Verband Bildung und Erziehung

Mecklenburg-Vorpommern

Was sollte ich über den VBE wissen?

Der VBE ist die größte Lehrergewerkschaft im Deutschen Beamtenbund (dbb). Er vertritt ca. 140.000 Pädagoginnen und Pädagogen in allen Bundesländern.

Mitglied können Lehrer aller Schulformen sowie Erzieher und Lehramtsstudenten werden

  • Parteipolitisch ist der VBE neutral, finanziell unabhängig und weltanschaulich nicht gebunden
  • Der VBE ist über den dbb direkt bei den Tarifverhandlungen dabei und Verhandlungspartner des Bildungsministeriums in den wichtigen Arbeitsgruppen
  • Der VBE ist föderal strukturiert, d.h. es gibt ihn auf Bundes- und Landesebene; in unserem Bundesland ist das der VBE-MV. Die Basisarbeit findet in den Regionalgruppen statt.
  • Die Mandatsträger in MV arbeiten für den VBE ehrenamtlich und aktiv im Schuldienst und somit praxisnah
  • Der VBE als Gewerkschaft engagiert sich aber nicht nur für die Interessen unserer Mitglieder, sondern bietet außerdem ein attraktives Servicepaket.

Wie war das jetzt mit dem Servicepaket?

Unsere Mitglieder sind nicht nur Teil einer beruflichen Interessenvertretung, sondern haben auch konkrete und messbare Vorteile von der Mitgliedschaft im VBE, wie z.B.:

  • Rechtsberatung und Berufsrechtsschutz
  • Im Mitgliedsbeitrag ist eine Diensthaftpflicht-, Freizeitunfall-, und Schlüsselversicherung enthalten
  • VBE-Mitglieder sind jederzeit bestens informiert über die Mitgliederzeitung ,,VBE-Report‘‘ , das bildungspolitische Magazin des VBE-Bundesverbandes ,,B&E‘‘ und über die Website
  • VBE-Mitglieder setzen sich in Personalräten kompetent für die Interessen der Kollegen ein.
  • Umfangreiche Angebote über das Vorsorgewerk
  • Weiterbetreuung auch nach Eintritt in den Ruhestand

Was kostet mich das?

Das alles gibt es bereits ab 1,00 € Mitgliedsbeitrag im Monat für Lehramtsstudenten und Referendare.

15,00 € bezahlen Lehrer/ innen mit voller Stelle (weniger Stunden - weniger Beitrag).

In den Lehrerzimmern wird viel über die konkrete Situation unseres Berufsstandes diskutiert. Natürlich gibt es auch Probleme mit Kindern, Eltern oder Kollegen. Aber die gravierendsten Probleme ergeben sich aus der Schulpolitik.

Daraus resultieren folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Absenkung der Unterrichtsverpflichtung
  • Verbeamtung aller in Betracht kommenden Kollegen
  • Mehr Referendariatsplätze und eine erhöhte Transparenz im Auswahlverfahren
  • Klassenleiteranrechnungsstunden in allen Schulformen
  • Demografietarifvertrag

Wie viel wir erreichen, hängt nicht nur von den politischen Entscheidungsträgern ab, sondern auch von uns!



Auf dem 10.Verbandstag des VBE M-V wurde ein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt.

Die Delegierten haben Michael Blanck erneut zum Landesvorsitzenden des VBE M-V gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Marion Deutschmann, Andreas Liedtke und Heiko Schwichtenberg , als Schatzmeister Thomas Scholz, als Beisitzer Christine Striesow und Gottfried Hegele gewählt. Die neue Satzung sieht Änderungen in der Struktur des Verbandes vor, es wurden 6 Regionalgruppen geschaffen.

Ergänzend wurden drei besondere Referate eingerichtet. Das Referat "Junglehrer, Referendare, Studenten" wird von Christine Striesow und Gottfried Hegele geleitet. Christine Striesow betreut zusätzlich das Referat "Beamte" und dem Referat  "Ruheständler" steht Marlies Hensel vor.

Termine

Geschäftsstelle

Simone Thönelt
Heinrich-Mann-Str. 18
19053 Schwerin

Geschäftszeiten
Dienstag:  9.30 – 14.30 Uhr
Mittwoch: 8.30 – 13.30 Uhr
Donnerstag:  9.30 – 14.30 Uhr
Freitag: 8.30 – 13.30 Uhr

Tel. 0385/555497
Fax 0385/5507413

Ludwigslust-Parchim

15.11.2017 Parchim

Mitgliederversammlung

Weiterlesen ...

Mecklenburgische Seenplatte

28.11. Waren (Müritz)

Workshop Digitaler Unterricht 

Weiterlesen ...

Rostock

14.11. Rostock

Fortbildung für Beamte

Nordwestmecklenburg/Schwerin

RG hat gewählt

Als Regionalbeauftragter der RG wurde Peter Metzler gewählt.

 

Vorpommern-Greifswald

07.12. Usedom

Die Regionalvertretung lädt alle Mitglieder der Regionalgruppe zu zwei Zusammenkünften ein.

Weiterlesen ...

Vorpommern-Rügen

13.11. Greifswald

Fortbildung für Beamte