Verband Bildung und Erziehung

Mecklenburg-Vorpommern

Mit dieser Ausgabe unserer Verbandszeitung starten wir eine Postkartenaktion, um die Eingruppierung in die A 13/EG 13 zur Regeleingruppierung an allen Schulformen zu fordern. Diese Forderung ist nicht neu, aber nötiger denn je. Auch die beendeten Tarifverhandlungen haben gezeigt, dass eine bundesweite Regelung durch Umsetzung der Paralleltabelle noch in weiter Ferne ist. Deshalb gilt es jetzt, in Mecklenburg-Vorpommern zu handeln. Der Landtag berät gerade über eine Schulgesetznovelle, nach der die inklusive Schule festgeschrieben werden soll. Unabhängig von anderen Parametern wie sächliche, personelle und bauliche Voraussetzungen, die aus unserer Sicht noch lange nicht gegeben sind, kann dies aber auch nur mit einer gerechteren Eingruppierung erfolgen. Gerade im Grundschulbereich fehlen uns jetzt schon ausgebildete Lehrkräfte. Aufgrund fehlender Hochschulabsolventen bundesweit wird sich die Lücke vergrößern. Lehrkräfte anderer Schulformen meiden den Grundschulbereich aufgrund der finanziellen Einbußen, obwohl wir seit Jahren Referendarinnen und Referendare in einer Doppelqualifikation haben.

Weiterlesen ...

Der VBE bietet auch für das kommende Schuljahr seinen Lehrerkalender speziell für Mecklenburg-Vorpommern an.

Der Kalender wird für die Mitglieder direkt nach Hause geliefert.
Alle Anderen bekommen ihre bestellten Kalender ab Mitte April an die angegebene Adresse geschickt. 

Der Lehrerkalender kann in diesem Jahr leider nicht mit der Verbandszeitung an die Mitglieder verschickt werden, die diesen bestellt haben. Die Druckerei konnte die Kalender nicht rechtzeitig fertig stellen. Es ist mit der Druckerei vereinbart, dass diese im April nachgeliefert werden.

Dieser Kalender im A5-Format zeichnet sich aus, durch:

Weiterlesen ...

Der Verband Bildung und Erziehung hat die Arbeitsgruppe Professionsforschung an der Universität Tübingen damit beauftragt, eine Studie zum Thema „Wertorientierungen und Werteerziehung von Lehrkräften in Deutschland“ durchzuführen. Hierfür wurden in Kooperation mit forsa zwei repräsentative Umfragen unter 1.111 Eltern schulpflichtiger Kinder sowie 1.185 Lehrerinnen und Lehrern an allgemeinbildenden Schulen durchgeführt.

Leitfragen der Umfrage:

  • Welche wertbezogenen Bildungs- und Erziehungsziele sollten aus Sicht von Eltern und Lehrkräften an Schule vermittelt werden?
  • Inwieweit gelingt dies? Was sind Gründe hierfür und was Hindernisse?
  • Welche Wertorientierungen sollten aus Sicht von Eltern für Lehrerinnen und Lehrer gelten und wie beurteilen Lehrkräfte dies selbst?
  • Welche Haltung haben Eltern und welche Haltung haben Lehrerinnen und Lehrer zu aktuellen Fragen der Wertedebatte?
  •  

    Ganzer Beitrag auf VBE.de

    Ihre Meinung zum Handschreiben ist gefragt!
    Das Erlernen der Handschrift weist sich nachweislich positiv auf die Entwicklung der motori-schen und geistigen Fähigkeiten von Kindern aus. Was wir handschriftlich notieren, können wir uns besser merken. Das gilt auch für Schülerinnen und Schüler beim Erlernen von Unter-richtsstoff. Allerdings gibt es keine neueren Erkenntnisse zum Handschrifterwerb. Auch der Einfluss des Einsatzes digitaler Endgeräte auf den Handschreiberwerb und die Dualität bei-der Methoden im Unterrichtseinsatz ist nicht erforscht. Aus diesem Grund führen das Schreibmotorik Institut und der Verband Bildung und Erziehung als exklusiver Kooperations-partner die Umfrage „STEP 2019: Studie über die Entwicklung, Probleme und Interventionen zum Thema Handschreiben“ durch.

    Weiterlesen ...

    Ja zur Heterogenität – und jetzt?
    Am Sonnabend, 22.09.2018, fand der nunmehr 10. Norddeutsche Lehrertag in Schwerin statt. Die Nordverbände des VBE organisieren diesen regelmäßigen Erfahrungsaustausch für VBE-Mitglieder und interessierte Kolleginnen und Kollegen. Etwa 100 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Norden Deutschlands begrüßten u.a. die Bildungsministerin  Birgit Hesse, den Hamburger Bildungssenator Thies Rabe und den VBE Vorsitzenden Udo Beckmann. Die Situation an den Schulen Norddeutschlands wird durch zunehmend heterogene Klassen geprägt.

    Weiterlesen ...

    Der VBE M-V hat den Entwurf des neuen Schulgestzes unter die Lupe genommen und kritische Hinweise in folgender Stellungnahme formuliert.

    Stellungnahme

     

    BBBank: Exklusiver Abend…

    …für den öffentlichen Dienst

    Die BBBank eG lädt auch in diesem Jahr zu der Veranstaltungsreihe „Exklusiver Abend für den öffentlichen Dienst“ ein.

    Unter dem Motto „Der öffentliche Dienst: Stabilität und Zukunft für Deutschland und Europa“ treten jeweils prominente Redner im Rahmen von bundesweit zwölf Terminen auf und zeigen die Bedeutung des öffentlichen Dienstes für Deutschland und Europa auf.

    Am 05. November 2018 sprechen in Schwerin  das Mitglied des Deutschen Bundestages Dr. Gegor Gysi (DIE LINKE ) sowie das  BBBank-Vorstandsmitglied Oliver Lüsch..

    Einlass: 18.30 Uhr, Beginn 19.00 Uhr

    Schwerin, Goldener Saal im Neustädtischen Palais

    Infos über das Gesamtprogramm und eine Anmeldemöglichkeit erhält man im Internet unter www.bbbank.de/eav  oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

    Der VBE ist aufgefordert, sich zum Entwurf zur Schulgesetzänderung zu äußern. Wir rufen unsere Mitglieder auf, den Enwurf gründlich zu studieren und Hinweise sowie Stellungnahmen an die Geschäftsstelle weiterzuleiten. Wir möchten aufgrund der Einzelbeiträge eine fundierte Stellungnahme abliefern. Hier gehts zum Entwurf (Link funtioniert nur nach Anmeldung)

    Geschäftsstelle

    Simone Thönelt
    Heinrich-Mann-Str. 18
    19053 Schwerin

    Geschäftszeiten

    Montag:   8.00 – 14.00 Uhr
    Dienstag: 8.00 – 15.00 Uhr
    Mittwoch: 8.00 – 14.00 Uhr
    Donnerstag: 8.00 – 15.00 Uhr
    Freitag:   8.00 - 13.00 Uhr

     

    Mail geschaeftsstelle@vbe-mv.de
    Tel. 0385/555497
    Fax 0385/5507413

    Termine

    03.-04.04.2020

    VBE-Bundesvorstand in Berlin (abgesagt)

    17.04.2020

    Festveranstaltung 30 Jahre VBE M-V (abgesagt)

    18.04.2020

    Sitzung Hauptvorstand (abgesagt)

    21.04.2020

    Junglehrertag in Rostock (abgesagt)

    26.09.2020

    Norddeutscher Lehrertag in Rostock

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.