Verband Bildung und Erziehung

Mecklenburg-Vorpommern

Hier finden Sie Hinweise des BM zur Frage der Bewertung von Schülerleistungen unter den derzeitigen Umständen

Download

Die heutige (24.03.)  Presseerklärung zur Anerkennung der Abschlüsse.

Download

Abiturfrage muss bundesweit einheitlich geregelt werden!
„Gerade in der jetzigen schwierigen Situation zeigt sich wieder einmal der Flickenteppich des föderalen Bildungssystems Deutschlands. Das ist im Sinne der Schülerinnen und Schü-ler, die kurz vor dem Abitur stehen, derzeit nicht hinnehmbar.“, unterstreicht der Landes-vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Michael Blanck, bezüglich der Problematik des diesjährigen Abiturs. Der VBE fordert bundesweit einheitliche Regelungen, ob Prüfungen geschrieben werden oder nicht.

Weiterlesen ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
wir befinden uns bereits in der zweiten Woche des "Homeoffice". Ich weiß nicht, wie es Ihnen im Einzelnen ergangen ist. Wenn ich aber meinen "Unterricht" betrachte, muss ich feststellen, er war sehr zeitintensiv. Und in dieser neuen Woche kommt, neben der Vorbereitung von Themenfeldern und Aufgaben, die Kontrolle der eingegangenen Schülerarbeiten dazu. Nun wäre es natürlich einfach, in die Kerbe der Kritik, dass wir in der Digitalisierung nur ein Entwicklungsland sind, einzuschlagen. Und wir hätten allen Grund dazu, denn hätte sich das Unterrichtshilfeportal in den letzten Jahren so entwickelt, wie es die zwischen dem damaligen Bildungsminister und uns entworfenen Grundideen waren, hätten wir heute ein Portal, dass uns die Arbeit gerade in dieser Zeit sehr erleichtern und vieles von dem erfüllen würde, wonach wir uns derzeit sehnen. Es ist aber nicht die Zeit, große Kritik zu üben. Sondern es ist die Zeit, in der wir alle zusammen stehen müssen und die Dinge so annehmen, wie sie eben sind.

Weiterlesen ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wöchentlich erscheinen Berichte in den Medien von Gewalt gegen Personen im öffentlichen Dienst/gegen Personen, die für das Allgemeinwohl tätig sind. Wir als Tätige im Bildungsbereich wissen, dass auch Gewalt gegen uns in den Schulen häufig zur Tagesordnung gehört. Das belegen bundesweite Forsa-Umfragen unseres Bundesverbandes genauso, wie unsere Umfrage von 2017. Als Hauptvorstand des VBE-MV haben wir entschieden, dass wir diese Umfrage in ähnlicher Form wiederholen wollen. Nur so können wir sehen, ob das, was wir mit unserer ersten Umfrage erreicht haben, auch besser umgesetzt wird. Dazu gehört vor allem, das Betroffene nicht alleine gelassen werden. Allerdings haben wir das Gefühl, das nach wie vor bei weitem nicht alle Fälle gemeldet werden. Das wäre aber dringend erforderlich, um die Gesamtproblematik noch deutlicher auf die Tagesordnung zu setzen.

Weiterlesen ...

Deutscher Lehrertag 2020 im Rahmen der Leipziger Buchmesse

Mit bis zu 1.000 Teilnehmerinnen und Teil­nehmern ist der Deutsche Lehrertag einer der größten Fortbildungstage für Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland. Am 12. März 2020 werden Teilnehmende aus insgesamt 34 fach- und schulformspezifischen sowie übergeordneten Veranstaltungen ihr persönliches Fortbildungsprogramm zusammenstellen können. Traditionell findet der Deutsche Lehrertag wieder im Rahmen der Leipziger Buchmesse statt, die im Anschluss an den Fortbildungstag besucht werden kann.

Weiterlesen ...

Die Werte und Chancen unseres Grundgesetzes erlebbar machen
Die gemeinnützige Bildungsinitiative GermanDream und der Verband Bildung und Erziehung (VBE) bündeln ihre Kräfte. In ganz Deutschland wollen sie Schulen die Möglichkeit geben, die Werte des Grundgesetzes im direkten Dialog und durch das biografische Beispiel von Wertebotschafterinnen und -botschaftern erlebbar zu machen.
„Werteerziehung an Schulen ist enorm wichtig. Das sehen Eltern so und das sehen auch Lehrkräfte so, wie eine vom VBE beauftragte repräsentative Umfrage eindrücklich gezeigt hat. Allein, es fehlt Schulen vielfach an den notwendigen Gelingensbedingungen für die Umsetzung“, erläutert Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des VBE.

Weiterlesen ...

Geschäftsstelle

Simone Thönelt
Heinrich-Mann-Str. 18
19053 Schwerin

Geschäftszeiten

Montag:   8.00 – 14.00 Uhr
Dienstag: 8.00 – 15.00 Uhr
Mittwoch: 8.00 – 14.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 – 15.00 Uhr
Freitag:   8.00 - 13.00 Uhr

 

Mail geschaeftsstelle@vbe-mv.de
Tel. 0385/555497
Fax 0385/5507413

Termine

03.-04.04.2020

VBE-Bundesvorstand in Berlin (abgesagt)

17.04.2020

Festveranstaltung 30 Jahre VBE M-V (abgesagt)

18.04.2020

Sitzung Hauptvorstand (abgesagt)

21.04.2020

Junglehrertag in Rostock (abgesagt)

26.09.2020

Norddeutscher Lehrertag in Rostock

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Webseite.